Persönlichkeitsstörung

„Liebe ist das höchste Gesetz der Welt“, lese ich auf meinem Reformhaus-Chai-Teebeuteletikett und muss so loslachen, dass ich mich an meinem Tee verschlucke. Ach ja, denke ich mir, dann sollten wir Rechtskunde als Schulfach einführen. Zu frisch, zu akut sind noch all die Schilderungen meiner Freunde und Klienten, die in den letzten Wochen katastrophale Erfahrungen auf der Suche nach eben jener Liebe, die größer ist als die Angst, etwas noch besseres zu verpassen, machten.

„Jeder will den perfekten Partner. Schauen Sie den Menschen an Ihrer Seite an: Ist er der perfekte? Wahrscheinlich nicht. Bei annähernd 8 Milliarden Menschen ist es unwahrscheinlich, dass Sie gerade den einen perfekten gefunden haben. Aber für eine Beziehung reicht auch der, der eben gut genug ist, aus.“, höre ich auf einem Vortrag zu heuristischen Entscheidungsprozessen.

Wie ist das überein zu bringen mit unserer

...
Weiterlesen ...