Unbewusstes erleben - Hypnose

"Man kann zwar kein neues Leben beginnen, aber täglich einen neuen Tag."

Unbewusste Ressourcen entdecken und leben

"Die moderne psychosomatische Medizin ist grundsätzlich der Auffassung, daß Symptome Formen von Kommunikation sind.  Als solche sind Symptome häufig wichtige Anzeichen oder Hinweise auf Entwicklungsprobleme, die im Begriff sind, ins Bewußtsein zu treten." 

Milton H. Erickson/Ernest L. Rossi: Hypnotherapie, Leben Lernen 49, 9. Aufl. Stuttgart: Klett-Cotta, 2008, S. 181

Im humanistischen Denken gehen wir davon aus, dass Stöungen (= psychische Probleme) im Grunde Entwicklungsdefizite sind. Ziel der Therapie ist es, das dem Menschen innewohnende Entwicklungspotenzial wieder zugänglich zu machen, die natürlichen (unbewussten) Ressourcen freizulegen.
Dabei ist die Hypnose als Therapieform wesentlich mehr als "nur" ein Entspannungsverfahren: Sie wird seit alters her in der Medizin angewandt und erlebt nun auch ihr Comeback in der Schulmedizin. Nach vielen Jahrzehnten der Vergessenheit findet heute die Hypnose bereits vor allem in Zahnarztpraxen als nebenwirkungsfreie Alternative zu Anästhetika, jedoch auch bei komplexeren chirurgischen Eingriffen, Anwendung.

Den Erfolg der Hypnotherapie in der Psychologie ist vor allem auf Milton Erickson und seine Erfahrungen mit Trance-Arbeit in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts zurückzuführen.

Heute ist die Hypnotherapie als effektives therapeutisches Instrument bei einer Vielzahl von Störungen anerkannt. Die Hypnose wird u.a. bei Sucht, Schmerzen, psychosomatischen Störungen, Depressionen, Ängsten und Phobien angewandt. Vor allem in den USA wird Hypnose auch zu Rückführungen (Regression) in die Kindheit eingesetzt. Insbesondere zur Raucherentwöhnung, bei Schlafstörungen wie auch bei Sexualproblemen und zur Stressreduktion / Entspannung ist die Hypnotherapie heute häufig die Methode der Wahl

Der Vorteil der Hypnotherapie liegt in dem unmittelbaren Erfolg: Eine durchschnittliche Raucherentwöhnung umfasst 2 bis 3 Sitzungen (eine Anamnese-Sitzung plus ein bis zwei hypnotherapeutische Behandlungen).

Nicht besonders labile Menschen sind leicht hypnotisierbar sondern im Gegenteil kreative, intelligente Personen: Zu den Voraussetzungen für das Erreichen einer (für die Therapie überflüssigen) tiefe Trance zählen auch hohe Konzentrationsfähigkeit und Vorstellungskraft. Für therapeutische Zwecke reicht jedoch der Zustand der leichten bis mittleren Trance aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Hierbei wird der Klient in einen wohltuenden Entspannungszustand geführt - im Unterschied zum Schlaf ist das Gehirn jedoch im Alpha-, Theta- und Deltawellen-Bereich sehr aktiv. Der Klient erinnert sich auch nach der Sitzung bewusst an die meisten vermittelten Suggestionen.
Die suggestiven Angebote sind in einer seriösen Hypnotherapie stets mit dem Klienten abgesprochen!
Bei den meisten Klienten tritt bereits nach der ersten Hypnose eine Wirkung ein - um den Erfolg dauerhaft zu festigen, sind in der Regel Wiederholungssitzungen nötig, die je nach Thematik zwischen 2 und 15 Sitzungen umfassen (meist über mehrere Monate bis zu Jahren verteilt).

Spezial: Sporthypnose / Mentalcoaching

Mittels der Technik der Sporthypnose können, ähnlich wie beim Mental-Coaching zur Kompetenzsteigerung in unterschiedlichsten Themenbereichen, Leistung und Konzentration im Sport bei Hobby- und Profisportlern gesteigert werden. Insbesondere die Koordination komplizierter Bewegungsabläufe, jedoch auch das Durchhaltevermögen, kann bei vielen Sportarten verbessert werden. Durchschnittlich werden 3 bis 5 Sitzungen veranschlagt. 

Ich selbst bin geprüfte D.A.N. Aikido Trainerin, Trainerin für Nordic Walking und Dive Master (PADI); Darüberhinaus praktiziere ich weitere Sportarten wie Paragliding (Gleitschirmfliegen), Free Climbing (Klettern) und Anti Gravity Yoga. Durch diese Bandbreite an Erfahrungen kann ich ein individuelles Behandlungskonzept für Ihre spezielle Herausforderung im sportlichen Bereich erstellen. 

Auszug aus dem Behandlungsspektrum der Hypnotherapie

  Psychosomatisch Psychisch  
Rauchentwöhnung Asthma, Allergien Depressive Reaktionen Suchtentwöhnung
Sporthypnose Hypochondrie Traumatsche Belastungsstörungen (Tiefen-)Entspannung
ADS / ADHS Neurodermitis / Hautprobleme / Akne / Psoriasis Ängste, Phobien, Panik Prokrastination
Essstörungen / Adipositas Cotherapeutisch in der Krebsbehandlung und -nachsorge Aggressionen Rückführung
Anorexie (Magersucht) Burnout-Prävention Anpassungsstörungen Stress, Burn Out, Mobbing
Bulimie (Ess-Brechsucht) Magen- und Darmstörungen / Ulcus Selbstwertproblematiken Schlafstörungen
Sexualstörungen Tinnitus Umgang mit Krankheiten, Chemo-
und Krebstherapie
Entscheidungskonflikte
Schmerzreduktion Schmerzsymptome Kinderwunsch Neurosen / Erschöpfung
Dissoziative Stöungen Andere psychosomatische / psychogene Erkrankungen Geburtsvorbereitung ("Hypno Birthing") Lebenskrisen, Liebeskummer